Große Freude: Fotobuch ❤️ liebevoll gestalten

Ich habe schon viele Fotobücher für Familienmitglieder und Freunde gemacht; jetzt ist endlich das erste Fotobuch für mich selbst entstanden: Unser Garten 2015-2018.

Seit 2015 habe ich erstmals einen Garten! Ich habe beschlossen, dass er ein Refugium für Schmetterlinge werden soll und seine Entwicklung und die seiner Bewohner mit meinem iPhone dokumentiert.

In dem Fotobuch präsentiere ich die schönsten Fotos aus meinem Garten und die daraus entstandenen Schmetterlings-Zeichnungen.

Und weil sich ein Buch schlecht über’s Internet teilen lässt, habe ich das Buch in eine animierte Diaschau verwandelt.

In 7 Arbeitsschritten zum Lieblings-Fotobuch

  • 1. Thema festlegen Vom Thema des Buchs hängt ab, welche Fotos ich auswähle und welche Daten, Zahlen, Fakten und Texte ich bereithalten muss.
  • 2. Auswahl der Fotos Aus einigen tausend Fotos habe ich in mehreren Auswahl-Runden 98 Fotos selektiert, die ein Buch von 34 Seiten ergaben. Die Auswahl kann z.B. mit Apple’s kostenloser Fotos-App erfolgen.
  • 3. Die Story skizzieren Die Geschichte zum Buch ergibt sich aus dem Thema und den zur Verfügung stehenden Fotos. Sie definiert, in welcher Reihenfolge die ausgewählten Fotos im Buch erscheinen.
  • 4. Design definieren Wie sollen die Fotos angeordnet werden? Sollen sie mit Rahmen versehen werden? Welche Schrift(en) sollen zum Einsatz kommen? Diese Festlegungen sorgen dafür, dass das Fotobuch am Ende einen eigenen, durchgängigen Stil bekommt.
  • 5. Format, Bindung und Druck festlegen Diese Festlegungen entscheiden darüber, was man am letztendlich in die Hand bekommt und wie es sich anfühlt.
  • 6. Fotobuch-Lieferanten auswählen Die Wahl des Lieferanten entscheidet über die Qualität des Drucks und den Preis des Buchs. In der Regel stellt der Anbieter auch eine App zur Gestaltung des Fotobuchs zur Verfügung. Es ist wichtig, sich diese App sorgsam anzuschauen. Sie entscheidet, welche Gestaltungsmöglichkeiten ich bei der Erstellung des Buchs habe.
  • 7. Das Fotobuch im Detail gestalten Jetzt gilt es, die Ergebnisse der Schritte 1-4 mit der Fotobuch-App des Lieferanten so umzusetzen, dass das Buch in Druck gegeben werden kann.

Weitere Werkzeuge

Je nach Anspruch und Können bieten sich weitere Werkzeuge zur Verbesserung an, wie z.B. Apple’s Fotos -App oder das ebenfalls kostenlose TOPAZ.

Zum Freistellen, Entfernen und Arrangieren habe ich die App Pixelmator verwendet, die man von hier aus dem Netz laden kann.

Hilfe und Unterstützung

Wer Lust bekommen hat, selbst schöpferisch tätig zu werden, sich aber „nicht traut“, der kann auf meine fachkundige Unterstützung zählen – Ich helfe gern!


Ulrike John

Ich gebe Privatunterricht am eigenen Mac und informiere über andere Apple Produkte, wie z.B. iPod/iTunes. Mein Know-How vermittle ich gerne, z.B. im Gruppen- bzw. Einzelunterricht, sowohl online oder in Präsenzveranstaltungen. Vor-Ort gebe ich Mac Unterricht, iPad- iPhone Unterricht in Berlin, Brandenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.