🍎Mac Tipp: UnerwĂĽnschte Mail mit Regel löschen – So geht’s (nicht nur) auf macOS Monterey

Dieser Beitrag ist für Lena und alle, die wissen wollen, wie eine unerwünschte Mail mit Hilfe einer Regel im Programm Mail gelöscht wird.

Wenn die anderen Methoden wie “Kontakt blockieren” und “in Spam bewegen” nicht zum Erfolg führen, kommt diese Methode zum Einsatz.

Schritt - fĂĽr - Schritt Anleitung: Regel im Mail Programm erstellen

● Das Postfach, in dem die unerwünschte Mail eingetroffen ist, in der Seitenleiste auswählen.

● Die unerwünschte Mail auswählen.

â—Ź Den Absender der unerwĂĽnschten Mail mit Rechtsklick in die Zwischenablage kopieren.

â—Ź Ăśber Mail > Einstellungen > Regeln den Regel-Editor öffnen.

Regel erstellen

● Rechts auf Schaltfläche “Regel hinzufügen” klicken

● Beschreibung ausfüllen, z.B. “Absender löschen”

Es wird vorgeblendet “Beim ErfĂĽllen einer der folgenden Bedingungen”. Diese Einstellung beibehalten. Es können dann später weitere unerwĂĽnschte Absender zu dieser Regel hinzugefĂĽgt werden.

● In das Absenderfeld hinter “von” “enthält” den Absender aus der Zwischenablage mit dem Befehl cmd v einfügen, falls der Absender nicht automatisch eingetragen wurde.

Als durchzuführende Aktion wird “E-Mail bewegen ins Postfach Papierkorb” vorgeblendet.

● Ich verwende die Aktion “E-Mail löschen”

● Mit Klick auf “OK” bestätigen

Regel anwenden

Möchtest du deine Regeln auf die E-Mails in den ausgewählten Postfächern anwenden?

● Mit Klick auf “Anwenden” ausführen.

Voila - die Mail ist verschwunden

Mac Mail - Regel erstellen

Mac Mail - Regel erstellen

Zukünftig können mit Klick auf “+” Absender aus der Zwischenablage hinzugefügt werden.

Ulrike John

Ich gebe Privatunterricht am eigenen Mac und informiere über andere Apple Produkte, wie z.B. iPod/iTunes. Mein Know-How vermittle ich gerne, z.B. im Gruppen- bzw. Einzelunterricht, sowohl online oder in Präsenzveranstaltungen. Vor-Ort gebe ich Mac Unterricht, iPad- iPhone Unterricht in Berlin, Brandenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.